Happy Little Accidents

Kunstmeile Hamburg

proposal
culture, art
Kunstmeile Hamburg

12 / 2017 – 02 / 2018

Ende 2017 wurden wir von der Kunstmeile Hamburg eingeladen, ein neues Erscheinungsbild vorzuschlagen. Das nicht realisierte Konzept setzte, im Gegensatz zum Vorgängerlogo, auf eine reine Wortmarke. Bezugnehmend auf die Typografie der fünf teilnehmenden Kunsthäuser, wird der Schriftzug selbstbewusst in einer modernen Groteskschrift in Großbuchstaben gesetzt. Das H von Hamburg spielt dabei subtil mit der Symbolik einer zurückgelegten Strecke und visualisiert somit den Weg des Besuchers zwischen den einzelnen Institutionen.

 

In der Rahmengestaltung des neuen Erscheinungsbildes spielt die Farbwelt eine deutliche rolle. Durch die geografische Nähe Hamburgs zur Elbe und Nordsee haben wir uns dafür entschieden das bestehende Grün durch eine Farbgebung, die man aus der Signaletik der Schifffahrt kennt, zu ersetzen. Die kräftigen Farbtöne sorgen in Verbindung mit verschiedenen Musterkombinationen für eine abwechslungsreiche Sprache und dienen in der weiteren anwendung dem visuellen Wiedererkennungswert der einzelnen Häuser im Kontext der Kunstmeile Hamburg.

 

Als ein drittes identitätsstiftendes Element der CI wird für jedes Haus ein eigenes Symbol in Form eines Meilensteins eingeführt. Das Motiv des Meilensteins nimmt dabei als Entfernungs- und Richtungsanzeiger nicht nur Bezug auf das Logo und die Farbwelt sondern eröffnet auch den Assoziationsspielraum zu wegweisenden Künstlern und arbeiten, die in den fünf institutionen ausgestellt werden.