Happy Little Accidents

Kunstfest Weimar 2014

identity, website
culture, art
Kunstfest Weimar

12 / 2013 – 08 / 2014

Das Kunstfest Weimar feierte 2014 sein 25-jähriges Bestehen und erfuhr nicht nur inhaltlich, sondern auch programmatisch durch die neue künstlerische Leitung von Christian Holtzhauer einen deutlichen Umbruch. Im Zuge dessen wurde uns die Möglichkeit geboten, das Erscheinungsbild von Grund auf neu zu gestalten und über einen Zeitraum von fünf Jahren zu betreuen.

 

Unser Ansatz unterstützt die Dreiteilung der Begriffe »Kunst«, »Fest« und »Weimar«, die in Holtzhauers Konzept gleichberechtigt die Facetten des Kulturereignisses widerspiegeln. Die Kraft der Kunst, die Realität zu verzerren, zu überhöhen, aber auch zu verdeutlichen, wird im Corporate Design durch einen einfachen Kreis symbolisiert, der im ersten Jahr die Funktion einer imaginären Linse übernimmt. Durch Verschiebungen des Fokus etstehen optische Brechungen, die immer neue Versionen des Kunst-Fest-Weimar-Schriftzugs erzeugen.

 

Unser Gestaltungskonzept für das Festival sieht es vor, durch einen dynamischen Umgang mit den Kernelementen in den kommenden Jahren für ein variables Erscheinungsbild zu sorgen, dass dem Anspruch an das überraschende und vielfältige Programm immer wieder gerecht werden kann.

 


→   www.kunstfest-weimar.de

 

Programmierung: Just Orange



Das Konzept der optischen Brechung spiegelt sich besonders beim Umschlag des 96-seitigen Programmheftes mittels Kreisstanzung wider und wird im Innenteil auf die Bebilderung der Veranstaltung übertragen.

KFW14-print-1

Für die Citylights haben wir uns den Tag-Nacht-Effekt zunutze gemacht. So wird erst durch die einsetzende Hinter­grund­beleuch­tung bei Nacht der gesamte Schrift­zug auf dem Plakat lesbar.